Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Willkommen in der KHG Saarbrücken

Katholische Hochschulgemeinde Hl. Edith Stein

KHG-Aktuell

Aufgrund der Corona-Lage finden zur Zeit keine Präsenzveranstaltungen statt.

Auch das KHG-Café muss derzeit geschlosssen bleiben.

Für Besucher:innen steht die KHG-Kapelle derzeit Dienstags, Mittwochs und Donnerstags von 9:00 Uhr bis 14 Uhr offen offen.
Zu einem persönlichen Gebet ist jede:r herzlich willkommen.

Das Sekretariat ist zu den angegebenen Zeit unter khg-saarbruecken(at)bistum-trier.de erreichbar (oder telefonisch).

Ein Gesprächs- und Beratungsangebot

Unter 4 Augen

Mit jemandem reden können
über Studium und Alltag,
über Fragen und Unsicherheiten,
über Hoffnung und Träume,
über Angst und Versagen,
über Beziehungs- oder ganz andere Lebenskrisen,
über Gott und die Welt.
Kostenlos und diskret.

Kontakt:
Franz-Josef Dobelmann, Diakon
Telefon: 0681-3022950
franz-josef.dobelmann(at)bistum-trier.de

AKH - Arbeitsgemeinschaft katholischer Hochschulgmeinden

Online-Seminar Hospitation im Bundestag

10. März 2021 bis 11. März 2021 - 10,00€
Wie werden politische Entscheidungen in langwierigen Prozessen vorbereitet? Auf welche Weise kommen dabei Interessen von verschiedenen Seiten mit ins Spiel? Und unter welchen Bedingungen bilden sich Abgeordnete ein eigenständiges Urteil?
Das Online-Seminar gibt Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, ihre Kenntnisse über politische Prozesse auf Bundesebene zu vertiefen.
Bei Zoom werden Abgeordnete und Mitarbeitende im Bundestag interviewt sowie die Themen Lobbyarbeit, Migration und Nachhaltigkeit diskutiert.
Das Seminar Hospitation im Bundestag eben, nur ohne Reichstagsgebäude.
Info und Anmeldung unter: http://www.fhok.de/event/hospitationsseminar-im-deutschen-bundestag-2021/

Begleitung durch die Fastenzeit

BREAKOUT

Eine Diskussions-Anregung zum strukturellen Rassismus

ALS LIVES MATTER?